LEITUNGSWASSER - DIE BESSERE ALTERNATIVE

„Es gibt keine einzige wissenschaftliche Untersuchung, die beweisen würde, dass Mineralwasser gesünder ist als Leitungswasser!“
sagt Prof. Dr. med. Franz Daschner vom Institut für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene in Freiburg. Lediglich eventuelle örtliche Belastungen mit Chlor, Nitrat oder Blei (Vorsicht in alten Häusern mit Bleileitungen) sollten beachtet werden, ansonsten ist aus chemischer Sicht gegen den regelmäßigen Trinkwassergenuss aus der Leitung nichts einzuwenden. Hinzu kommt, dass in Deutschland die Trinkwasserverordnung wesentlich strenger ist als die Mineral- und Tafelwasserverordnung.

Kritiker bemängeln oft die Belastung mit Hormonen, Schadstoffen und Medikamentenrückständen im Leitungswasser. Sie können jedoch den konkreten, örtlichen Nachweis ihrer meist aufgrund eigener geschäftlicher Interessen pauschal gemachten Aussagen in der Regel nicht erbringen. Fakt ist, derzeit fallen die möglichen Konzentrationen kaum ins Gewicht. Selbst wenn man tausende Jahre lang (!) pures Leitungswasser trinken würde, entspricht dies insgesamt rein rechnerisch einer Tagesdosis der meisten Medikamente. Auf jeden Fall ist der möglicherweise vorhandene Schadstoffanteil im Trinkwasser im Vergleich zu den Stoffen, die wir mit unserer täglichen Nahrung aufnehmen, mehr als gering. Allein deshalb ist es besonders wichtig, Bio-Lebensmittel zu bevorzugen – womit wir wiederum den Schutz unserer Wasserresourcen aktiv unterstützen.

Wissenschaftler an der Goethe-Universität Frankfurt fanden hingegen bereits 2009 (1) in Mineralwässern aus PET-Flaschen – im Gegensatz zum Leitungswasser – hormonell wirksame Substanzen. Die in den Folgejahren durchgeführten Studien (2) bestätigen die Ergebnisse.

Wasser in Plastikflaschen mit Hormonen belastetFrankfurter Allgemeine 03/2009 Plastikflaschen machen weiblichtaz.die tageszeitung 03/2009 Mineralwasser - Unser tägliches ÖstrogenSüddeutsche Zeitung 05/2010 Wie belastet ist Mineralwasser?Spiegel 07/2014

WASSER - DIE BASIS DER GESUNDHEIT
RÄTSELHAFTES ELEMENT WASSER

PET-FLASCHEN: EINE ÖKOLOGISCHE KATASTROPHE

Trotz aller negativen Aspekte ist in PET-Flaschen abgepacktes Trinkwasser mithilfe eines millionenschweren Marketingaufwands zum Milliardengeschäft geworden. Die negativen, ökologischen Folgen sind gravierend (3):

  • Etwa 500 Milliarden PET-Flaschen werden weltweit jährlich produziert. Ein Großteil davon landet im Müll bzw. in den Meeren.
  • Würde man die 2015 und 2016 verkauften Plastikflaschen aufeinander stapeln, sie würden einen Turm ergeben der sich bis zur Sonne erstreckt.
  • Mehr als 100 Millionen Tonnen Plastik schwimmen mittlerweile im Meer.
  • Es dauert schätzungsweise 450 Jahre, bis eine PET-Flasche vollständig zerfallen ist.
  • Die Produktion und Abfüllung einer PET-Flasche verbraucht 3 Liter Wasser und je nach Lieferentfernung 0,1 bis 0,3 Liter Rohöl.
  • Lediglich etwa 7% der Plastikflaschen werden beim Recycling für die Produktion neuer Plastikflaschen verwendet.
  • Flaschenwässer belasten die Umwelt grundsätzlich je nach Lieferentfernung in ihrer Ökobilanz bis zu 450-fach stärker als Leitungswasser.

KOSTENVERGLEICH: FLASCHE ODER HAHN?

Sie trinken noch Wasser aus der Flasche? Schon mal ausgerechnet, was Sie pro Jahr dafür ausgeben? Der nebenstehende Preisvergleich von Leitungswasser gegenüber stillen Flaschenwässern geht von folgenden Basisdaten aus:

  • 4 Liter Wasserbedarf pro Tag (was für eine Familie mit Kind/ern allerdings viel zu wenig ist)
  • 1.460 Liter Wasserbedarf pro Jahr
  • Leitungswasserpreis 2,00 EUR pro m³
  • Preise der Flaschenwässer vom 01.03.2018

Unsere Auswahl der Marken ist rein repräsentativ und ohne jegliche Bewertung. Irrtümer und Preisschwankungen bei den Berechnungen bleiben vorbehalten. Nicht berücksichtigt wurde der Aufwand des Wassereinkaufs (Transport, Zeitbedarf usw.).

Fazit: Das Einsparpotential beim Leitungswasser gegenüber allen Flaschenwässern ist erheblich. Flaschenwasser kostet ca. 63-fach (im günstigsten Fall) bis fast 500-fach so viel wie Leitungswasser.

Leitungswasser | 2,92 EUR 0.2%
Lidl Saskia Mineralwasser still (1,5 Ltr. PET) | 184,93 EUR11.21%
Bonaqa medium (1,0 Ltr. PET) | 481,80 EUR29.2%
Adelholzener Naturell (0,75 Ltr. Glas) | 890,60 EUR53.98%
Franken Brunnen Naturelle (0,5 Ltr. PET) | 1.095,00 EUR66.36%
Evian Naturelle (1,25 Ltr. PET) | 1.357,80 EUR82.29%
St. Leonhard still (1,0 Ltr. Glas) | 1.460,00 EUR 88.48%
San Pellegrino Acqua Panna (0,75 Ltr. Glas) | 1.649,80 EUR100%

VIDEOIMPULSE

You are donating to : Greennature Foundation

How much would you like to donate?
$10 $20 $30
Would you like to make regular donations? I would like to make donation(s)
How many times would you like this to recur? (including this payment) *
Name *
Last Name *
Email *
Phone
Address
Additional Note
paypalstripe
Lädt...