DER NATURSINN-BLOG

Natürlich - nachhaltig - effektiv!
22
Jul

Algenplage in Gewässern – das Lösungskonzept!

Algen anstatt klarem Wasser: Nur jeder vierte See in Deutschland ist nach EU-Kriterien ökologisch in einem guten Zustand, lediglich 2,3 Prozent könnten als sehr gut bewertet werden – in den meisten ist die Wasserqualität jedoch bedenklich. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen hervor. Fast 75% unserer Seen sind somit nach Ansicht der Experten in einem mittelmäßigen bis schlechten Zustand (siehe Grafik). Laut europäischer Wasserrahmenrichtlinie sollten im Jahr 2015 eigentlich alle deutschen Gewässer einen guten bis sehr guten Zustand erreicht haben. Nun gibt es eine Fristverlängerung bis 2027. Die Zeit bis 2027 muss genutzt werden, denn Deutschland ist noch weit davon entfernt dieses Ziel zu erreichen, so das Umweltbundesamt und die Bundesregierung.

Darüberhinaus ist auf der Webseite des Umweltbundesamtes zu lesen: “Die Gründe, warum viele Seen nicht den optimalen ökologischen Zustand erreichen, sind vielfältig. Biologische, chemische, physikalisch-chemische und strukturelle (hydromorphologische) Aspekte spielen eine Rolle. Da sich das Wasser in Seen nur sehr langsam austauscht, regenerieren diese nur langsam. Problematisch sind insbesondere Einträge von Nährstoffen aus der Landwirtschaft: Sinkt der Eintrag, bewirkt dies erst mit einiger Verzögerung einen Effekt. Meistens braucht es viele Jahre, bis sich ein See von zu vielen Nährstoffeinträgen erholt.”

Schnelle Regeneration ist naturkonform umsetzbar

Die Gründe der vielfach mangelhaften Gewässerzustände wurden im obigen Absatz zwar richtig benannt und jegliche Maßnahmen zur Reduktion der Belastungen sind zu begrüßen. Die mittlerweile jahrzehntelange Erfahrung mit dem NaturSinn-Gewässersanierungskonzept zeigt jedoch darüber hinaus, dass es vergleichsweise einfach möglich ist, ein Gewässer innerhalb kürzester Zeit – oftmals sogar innerhalb weniger Wochen – in einen besseren Zustand zu bringen, sogar auch dann, wenn die Belastungsursachen noch gar nicht hinreichend reduziert wurden. Zahlreiche Referenzen und Presseberichte dokumentieren die Kompetenz des Unternehmens in diesem Bereich.

Verwunderlich ist für die Experten der NaturSinn International KG nach wie vor, dass deren naturkonformes Sanierungskonzept – trotz der nachweislich funktionierenden Praxisbeispiele – seitens verantwortlicher Stellen (Politik, Wasserwirtschaftsämter usw.) keine oder wenig Beachtung findet. Stattdessen kommen aufgrund einer unverständlichen und fast schon als ignorant zu bezeichnenden Ablehnung dieser Alternative meist immer noch teure und wenig nachhaltige Maßnahmen (Mähen, Ausbaggern usw.) mit immensem, unnötigen Aufwand an Steuergeldern zum Einsatz.

Glücklicherweise gibt es vermehrt kommunale Entscheider (Bürgermeister und Gemeinderäte), die sich mangels fehlender Lösungen seitens der amtlichen Stellen (vor allem der Wasserwirtschaftsämter) mit den Praxiserfahrungen des NaturSinn-Konzeptes auseinandersetzen und damit schließlich entsprechende Erfolge bei der kurzfristigen Sanierung ihrer kommunalen Gewässer erzielen.

NaturSinn bietet praxisbezogenen Expertendialog

Die NaturSinn International KG steht jeglichen interessierten und offenen Experten aus wissenschaftlichen, politischen bzw. amtlichen Gremien für einen Erfahrungsaustausch auf Praxisebene zur Verfügung. Es ist an der Zeit, die Belastungsursachen auf verschiedenste Weise anzugehen und funktionierende Konzepte zur Lösung der drängenden Umweltprobleme umgehend umzusetzen. Nur so kann das Ziel erreicht werden, bis 2027 100% der deutschen Gewässer in den von der EU geforderten guten bis sehr guten Zustand zu versetzen. Mit dem bisherigen Tempo und der aktuellen Vorgehensweise ist dies nicht machbar.

Quellen bzw. Links zum Thema:

https://www.umweltbundesamt.de/indikator-oekologischer-zustand-der-seen#textpart-1
https://www.merkur.de/politik/report-zustand-gewaesser-in-deutschland-ist-alarmierend-zr-9874062.html
http://www.tagesschau.de/inland/wasserqualitaet-seen-101.html

You are donating to : Greennature Foundation

How much would you like to donate?
$10 $20 $30
Would you like to make regular donations? I would like to make donation(s)
How many times would you like this to recur? (including this payment) *
Name *
Last Name *
Email *
Phone
Address
Additional Note
paypalstripe
Lädt...